Hochschulen

Der Papieratlas-Hochschulwettbewerb wurde in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und dem Deutschen Hochschulverband erstmals 2016 durchgeführt, um die Umstellung auf Papier mit dem Blauen Engel auch im Hochschulbereich voranzubringen und damit konkrete Potenziale für den Klima- und Ressourcenschutz zu heben. Dank des großen Interesses der Hochschulen wurde er als fester Bestandteil des Papieratlas etabliert.

Für den Wettbewerb werden jährlich im Frühjahr alle staatlichen und privaten Hochschulen mit mehr als 5.000 Studierenden eingeladen, ihren Papierverbrauch und ihre Recyclingpapierquoten transparent zu machen. Auch kleinere Hochschulen können sich beteiligen, indem sie sich im Teilnahmezeitraum selbst aktiv an die IPR wenden. Unter den teilnehmenden Hochschulen küren die Initiative Pro Recyclingpapier und ihre Partner die „Recyclingpapierfreundlichste Hochschule“, die „Mehrfachsieger“ und den „Aufsteiger des Jahres“.

Die IPR dankt allen Mitwirkenden und Interessierten für ihr Engagement für den Klima- und Ressourcenschutz.