Recyclingpapierquote

Der Papieratlas zeichnet die Entwicklung der deutschen Städte beim Einsatz von Blauer-Engel-Papier seit nunmehr elf Jahren nach. Überalle Jahre hinweg wurde dieser Anteil kontinuierlich gesteigert. Auch in diesem Jahr setzt sich der positive Trend fort: Mit einer Recyclingpapierquote von über 87 Prozent setzen die Städte einen neuen Meilenstein. Zur Errechnung wurden die Verbrauchszahlen in den Bereichen Verwaltung, Schulen und Hausdruckerei für das Jahr 2017 herangezogen. Mit 20 Städten verwenden mehr als ein Fünftel aller Teilnehmer ausschließlich Recyclingpapier in der Verwaltung.

Im Jahr 2017 haben die Verwaltungen, Schulen und Hausdruckereien der teilnehmenden Städte 3.221.642.470 DIN A4-Blatt oder 16.108,21 Tonnen Papier verwendet. Der Papierverbrauch teilt sich wie folgt in Recyclingpapier mit dem Blauen Engel und Papier ohne Blauen Engel auf:

 

40 Städte haben ihre Recyclingpapierquote in der Verwaltung im Vergleich zum Vorjahr nochmals erhöht, konstant hielten sie 18 Städte. Von den 29 Städten, deren Quote gesunken ist, verzeichnen 22 nur eine minimale Veränderung von weniger als 5 Prozentpunkten. Für die 6 neu teilnehmenden Städte liegen keine Daten aus dem Vorjahr vor. Die durchschnittliche Recyclingpapierquote der Städte hat sich um einen Prozentpunkt auf 87,15 Prozent erhöht und bildet so einen neuen Spitzenwert.