Papieratlas 2021

Download des Papieratlas 2021:


Die Ausgezeichneten des Papieratlas 2021 mit Parlamentarischem Staatssekretär Florian Pronold im Bundesumweltministerium in Berlin (c) BMU/Sascha Hilgers

Kommunen und Hochschulen nutzen immer mehr Recyclingpapier

Papieratlas 2021: Neues Rekordniveau bei Papier mit dem Blauen Engel spart 500 Mio. Liter Wasser und 100 Mio. Kilowattstunden Energie

Berlin, 5. 10.2021 – Parlamentarischer Staatssekretär Florian Pronold hat am Dienstag im Bundesumweltministerium in Berlin die Gewinner des Papieratlas 2021 ausgezeichnet. In den drei Wettbewerben um die Titel als recyclingpapierfreundlichste Stadt, Landkreis und Hochschule setzten sich Leverkusen, der Landkreis Ebersberg und die Universität Bremen durch. „Aufsteiger des Jahres“ sind Oberhausen, der Unstrut-Hainich-Kreis und die Universität Passau. Die Stadt Solingen und die Universität Osnabrück erhielten Sonderauszeichnungen für langjähriges vorbildhaftes Engagement. Mit 220 Teilnehmern verzeichnet der von der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihren Partnern ausgelobte Papieratlas 2021 eine Rekordbeteiligung und neue Bestwerte bei der Nutzung von Papier mit dem Blauen Engel.

Download der Pressemitteilung

Papieratlas 2021 – Städtewettbewerb

Papieratlas 2021 – Landkreiswettbewerb

Papieratlas 2021 – Hochschulwettbewerb

weiterlesen >>



„Recyclingpapier im Qualitätscheck“ – Neue PapierPodcast-Fokusreihe räumt mit Vorurteilen auf

Vorurteile zur Qualität von Recyclingpapier halten sich hartnäckig. Damit räumt die IPR jetzt im PapierPodcast auf: Die neue Fokusreihe „Recyclingpapier im Qualitätscheck“ zeigt in wenigen kurzen Folgen, warum Papier mit dem Blauen Engel ein modernes Hightechprodukt mit bester Qualität ist.

„Grau, grauer, Blauer Engel?“

Wie weiß ist Recyclingpapier? Welche Rolle spielt Altpapier für Weißgrade von naturweiß bis hochweiß? Was spricht dafür, Recyclingpapiere mit niedrigem Weißgrad einzusetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR in der ersten Folge von „Recyclingpapier im Qualitätscheck“. Hier dreht sich alles um den Weißgrad, der bei der Entscheidung für das richtige Papier häufig von großer Bedeutung ist.

     

„Stau und Staub im Drucker?“

Welche Qualitätsanforderungen erfüllt Papier mit dem Blauen Engel? Wie verhält sich Recyclingpapier beim Drucken und Kopieren? Welche Empfehlungen geben die Gerätehersteller? Was ist noch zu beachten?

Im Interview spricht Leonie Sterk, Sustainability Managerin bei der EPSON DEUTSCHLAND GmbH, über Erfahrungen mit Recyclingpapier in der Praxis.


Flyer „Die Zukunft von Papier in einer digitalen Welt“, Foto: © salita2010/adobe.stock.com

Papier vs. Digital? Neuer Flyer zur Zukunft von Papier in einer digitalen Welt

Papier ist ein Kulturgut, das die Menschen seit über 2.000 Jahren kennen und schätzen. Für zahlreiche Anwendungen und Zwecke wird es auch weiterhin hochrelevant bleiben. Ebenso wenig wie das Fernsehen das Radio verdrängt hat, werden auch die digitalen Medien das Papier nicht verdrängen. Vielmehr führen diese kontinuierlichen Veränderungsprozesse dazu, dass sich die Stärken eines Mediums besonders deutlich zeigen.

Welche Stärken Papier – gerade in einer zunehmend digitalen Welt – mit sich bringt, wieso das papierlose Büro weiterhin eine Vision bleibt und welche häufig unterschätzten ökologischen Auswirkungen mit der Digitalisierung verbunden sind, zeigt die IPR im neuen Flyer „Die Zukunft von Papier in einer digitalen Welt“.

Der Flyer kann kostenfrei über die IPR angefordert werden.


Foto: © Alexandr Bognat/adobe.stock.com

Abschluss der Papieratlas-Wettbewerbe 2021

Die Papieratlas-Wettbewerbe 2021 für Städte, Landkreise und Hochschulen sind abgeschlossen. Die IPR bedankt sich bei allen Teilnehmenden für ihr herausragendes Engagement für eine nachhaltige Papierbeschaffung. Die Vorstellung der Ergebnisse und Auszeichnung der Gewinner findet im Herbst im Bundesumweltministerium in Berlin statt.

Partner sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Hochschulverband.

Bis zum 30. April am Papieratlas 2021 teilnehmen.

Papieratlas 2021: Bis zum 30. April teilnehmen

Aufgrund des überragenden Rücklaufs und des anhaltend großen Interesses geht die Teilnahmefrist für die drei Papieratlas-Wettbewerbe in die Verlängerung: Bis zum 30. April können Städte, Landkreise und Hochschulen ihre Daten zum Papierverbrauch und zur Nutzung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel einreichen.

Zur Teilnahme am Städtewettbewerb, Landkreiswettbewerb und Hochschulwettbewerb.



Start der Papieratlas-Wettbewerbe 2021

Kommunen und Hochschulen mit den höchsten Recyclingpapierquoten gesucht

Berlin, 01.02.2021: Der Papieratlas geht in eine neue Runde. Mit drei Wettbewerben suchen die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihre Partner wieder die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands.

Zur Teilnahme am Städtewettbewerb, Landkreiswettbewerb und Hochschulwettbewerb

Zur Pressemitteilung

weiterlesen >>



PapierPodcast zum Papieratlas 2020

Die aktuelle Folge des PapierPodcast widmet sich dem Papieratlas 2020: Welche Ergebnisse erzielen die Städte, Landkreise und Hochschulen im Wettbewerb um die höchsten Recyclingpapierquoten? Welche Zwischenbilanz ziehen die Bundesumweltministerin und die Projektpartner? Wie leben die Kommunen das Thema im Alltag und welche Erfolgsfaktoren gibt es dabei? Brauchen moderne Hochschulen überhaupt noch Papier?

Mit Statements von:

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze
  • VertreterInnen der Projektpartner Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Landkreistag und Deutscher Hochschulverband
  • VertreterInnen der ausgezeichneten Städte, Landkreise und Hochschulen



Papieratlas 2020

Download des Papieratlas 2020:

 


Bundesumweltministerin Svenja Schulze mit den Gewinnern des Papieratlas 2020, Foto: BMU/Sascha Hilgers

Immer mehr Recyclingpapier in Kommunen und Hochschulen

Papieratlas 2020: Bundesumweltministerin würdigt ungebrochenes Engagement für nachhaltige Papierbeschaffung

Berlin, 06.10.2020 – Bundesministerin Svenja Schulze hat heute im Bundesumweltministerium in Berlin die Gewinner des Papieratlas 2020 ausgezeichnet. An dem von der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihren Partnern ausgelobten Wettbewerb beteiligten sich auch in diesem außergewöhnlichen Jahr über 180 Kommunen und Hochschulen. Erlangen setzte sich als „Recyclingpapierfreundlichste Stadt“, der Kreis Paderborn als „Recyclingpapierfreundlichster Landkreis“ und die FernUniversität in Hagen als „Recyclingpapierfreundlichste Hochschule“ durch. Die Auszeichnungen „Aufsteiger des Jahres“ gingen an Cuxhaven, den Ilm-Kreis und die Universität zu Köln. Die Städte Freiburg und Siegen sowie die Universität Tübingen erhielten Sonderauszeichnungen für langjähriges herausragendes Engagement.

Download der Pressemitteilung

Papieratlas 2020 – Städtewettbewerb

Papieratlas 2020 – Landkreiswettbewerb

Papieratlas 2020 – Hochschulwettbewerb

weiterlesen >>



Der PapierPodcast

Papier gehört zu den wichtigsten Erfindungen der Menschheit. Doch welche Relevanz hat Papier noch im Zeitalter der Digitalisierung? Was bedeutet ein nachhaltiger Umgang mit Papier? Diesen und weiteren Fragen geht der neue „PapierPodcast“ nach. Mit renommierten Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert die IPR aktuelle Entwicklungen und zeigt Perspektiven auf, die für die Nutzung von Recyclingpapier im 21. Jahrhundert relevant sind.

Der „PapierPodcast“ ist auf Spotify, Apple Podcasts, Soundcloud, Google Podcasts und Deezer verfügbar.

PapierPodcast · PapierPodcast


Neues Kurzvideo

Papier in Zeiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit führen zu einem neuen Bewusstsein im Umgang mit Papier. Wie entwickelt sich der Verbrauch in Deutschland? Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Papier?

Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR im neuen Kurzvideo:



Fristverlängerung bis 31. Mai 2020

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Corona-Krise verlängert die IPR die Teilnahmefrist für die Papieratlas-Wettbewerbe. Auf Wunsch der Kommunen und Hochschulen können nunmehr bis 31. Mai 2020 die Fragebögen für den Städtewettbewerb, Landkreiswettbewerb und Hochschulwettbewerb eingereicht werden.

Die Initiative pro Recyclingpapier bedankt sich bei allen Teilnehmern des Papieratlas.

Trotz Ausnahmesituation hoher Zuspruch für Papieratlas

Die IPR möchte sich herzlich bei allen Kommunen und Hochschulen bedanken, die sich auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten für den Papieratlas engagieren. Über 100 Städte, Landkreise und Hochschulen nehmen bereits teil und machen ihre nachhaltige Papierbeschaffung transparent.

Der hohe Zuspruch zeigt: Die Verwendung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ist für viele Kommunen und Hochschulen ein wichtiger Bestandteil nachhaltigen Handelns. Die IPR steht ihnen dabei unterstützend zur Seite.

Vielen Dank für das Vertrauen und bleiben Sie gesund!



Papieratlas-Wettbewerbe 2020 starten

Wer sind die recyclingpapierfreundlichsten Kommunen und Hochschulen Deutschlands?

Berlin, 03.02.2020: Startschuss für den Papieratlas 2020: Ab sofort suchen die Initiative Pro Recyclingpapier und ihre Partner wieder die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands. Die Teilnahme ist bis zum 31. März 2020 möglich. 

Zur Teilnahme am Städtewettbewerb, Landkreiswettbewerb und Hochschulwettbewerb

Zur Pressemitteilung

weiterlesen >>



Papieratlas 2019

Download des Papieratlas 2019:

 


Sieger des Papieratlas 2019, v.l.n.r.: Dr. Sven Uhrhan (Stadtbaurat der Stadt Oldenburg, Recyclingpapierfreundlichste Stadt 2019), Ashok Sridharan (Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Mehrfachsieger 2019), Friedhelm Spieker (Landrat des Kreises Höxter, Recyclingpapierfreundlichster Landkreis 2019), Bettina Lisbach (Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe, Aufsteiger des Jahres 2019), Prof. Dr. Helmut Schmidt (Präsident der Technischen Universität Kaiserslautern, Recyclingpapierfreundlichste Hochschule 2019 und Aufsteiger des Jahres 2019), Dr. Jürgen Pföhler (Landrat des Kreises Ahrweiler, Aufsteiger des Jahres 2019), Benedikt Baumann (Leiter des Nachhaltigkeitsbüros der Technischen Universität Kaiserslautern, Recyclingpapierfreundlichste Hochschule 2019 und Aufsteiger des Jahres 2019), Foto: Foto Kirsch

Recyclingpapier bei Kommunen und Hochschulen immer beliebter

Papieratlas 2019: Bundesumweltministerin zeichnet Bonn, Oldenburg, Karlsruhe, Kreise Höxter und Ahrweiler sowie TU Kaiserslautern aus

Berlin, 22.10.2019 – Bundesministerin Svenja Schulze hat heute im Bundesumweltministerium in Berlin die Gewinner des Papieratlas 2019 für die vorbildliche Nutzung von Recyclingpapier ausgezeichnet. Aus dem Städtewettbewerb gehen Oldenburg als „Recyclingpapierfreundlichste Stadt“ und Karlsruhe als „Aufsteiger des Jahres“ hervor. Bonn erhielt eine Sonderauszeichnung für herausragendes Engagement seit nunmehr zehn Jahren. Beim Landkreiswettbewerb konnten sich die Kreise Höxter und Ahrweiler durchsetzen. Beide Auszeichnungen des Hochschulwettbewerbs gingen an die Technische Universität Kaiserslautern. Der von der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihren Partnern vorgestellte Papieratlas 2019 zeigt eine Rekordbeteiligung und erneut gestiegene Recyclingpapierquoten.

Download der Pressemitteilung

Papieratlas 2019 – Städte- und Landkreiswettbewerb

Papieratlas 2019 – Hochschulwettbewerb

weiterlesen >>


Foto: Foto Kirsch

Veröffentlichung „Papieratlas 2019“ am 22. Oktober 2019

Die diesjährigen Papieratlas-Wettbewerbe sind abgeschlossen. Am 22. Oktober 2019 stellen die Initiative Pro Recyclingpapier, das Bundesumweltministerium, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Hochschulverband den „Papieratlas 2019“ in Berlin vor. Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird das Grußwort halten und die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen auszeichnen.

Die Teilnahme an der Presseveranstaltung und Auszeichnung „Papieratlas 2019“ ist nur mit vorheriger Anmeldung (per E-Mail oder telefonisch unter 030 315 1818-90) möglich.



Startschuss für Papieratlas 2019

Deutsche Kommunen und Hochschulen im Wettbewerb um die höchsten Recyclingpapierquoten

Berlin, 30.01.2019 – Der Papieratlas geht in eine neue Runde. Mit drei Wettbewerben suchen die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihre Partner auch in diesem Jahr die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands. Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 31. März 2019 möglich.

Zur Teilnahme am Städtewettbewerb, Landkreiswettbewerb und Hochschulwettbewerb

Zur Pressemitteilung

weiterlesen >>